Gustav Klimt: Gold and Colour ist eine der vier laufenden Ausstellungen der Bassins de Lumière | Foto: Culturespace

Bassins de Lumière – Wasser, Stahlbeton und Digitalkunst

Seit dem 10. Juni 2020 bietet sich den Besuchern der ehemaligen U-Boot-Basis in Bordeaux ein einzigartiges kulturelles Schauspiel: Auf der weltweit größten Fläche für Digitalkunst ließ der private Veranstalter „Culturespaces“ hier mit den Bassins de Lumière eine immersive Multimedia-Installation entstehen. > weiterlesen

| | | | | | | | | |
Innovativ: Mit „Stay Wild Moonchild“ setzt die Kiesgrube in Kooperation mit der App Grid ein „Seated Open Air“-Konzept um

Kiesgrube x GRID: Eine App für die Events der Zukunft

Am Sonntag, den 14. Juni 2020 eröffnet die Kiesgrube mit „Stay Wild Moonchild” unter Berücksichtigung aktuell geltender Sicherheits- und Hygieneauflagen mit einem neuen innovativen Konzept als „Seated Open Air Garden” in Kooperation mit der App GRID. > weiterlesen

| | | | | | | |
 
Der Audi Technologiepark IN-Campus auf dem Gelände einer ehemaligen Erdölraffinerie im Osten von Ingolstadt setzt neue Maßstäbe! | Foto: Audi AG

Grüne Rechenzentren statt heißer Luft

Nicht nur der gestiegene Serienkonsum auf Netflix, Amazon Prime und Co. stellt die Kapazitäten der Rechenzentren auf eine harte Probe. Auch unzählige E-Mails, Social Media Posts, Videokonferenzen oder Kryptowährungen wie Bitcoin tragen zu einem gigantischen Datenverkehr bei. Aktuelle Projekte wie der Technologiepark IN-Campus von Audi in Ingolstadt gehen mit einem ausgeklügelten Energiekonzept und Abwärmenutzung mit gutem Beispiel voran. > weiterlesen

| | | | | | | |
Niels Zavbi, bisher jüngster MRICS. Schon im Alter von 24 hat er die Prüfung zum Member of the Royal Chartered Surveyors erfolgreich abgelegt I Foto:Andreas Endermann

RICS-Influencer Niels Zavbi über den Digitalisierungsschub in der Immobilienwirtschaft

Das aktuelle Weltgeschehen in Bezug auf den neuartigen Corona-Virus trifft uns alle mit voller Wucht und nachhaltig. Dass es aber auch ein „danach“ geben wird – davon sind wir überzeugt. Wir haben dazu Niels Zavbi befragt. > weiterlesen

| | |