Norbert Herrmanns, Vorstand der Landmarken AG I Foto: Matthias Sandmann, newspot GmbH

„In der Immobilienwirtschaft fehlt Vielen die Ethik“

Die Immobilienwirtschaft gibt durch das Gebaren einiger Unternehmer ein völlig falsches Bild ab. Das schadet diesem Wirtschaftszweig, der der Leben der Menschen durch seine Projekte und Dienstleistungen entscheidend beeinflusst. Und dem an allen Ecken und Enden Fachkräfte fehlen. Kaufmännische und soziale Rendite sollten kein Widerspruch, sondern die beiden Seiten derselben Medaille sein, findet Norbert Herrmanns, Vorstand der Landmarken AG. > weiterlesen

| | |
Den Preis für eine Immobilie setzen viele zu hoch und müssen am Ende auf Geld verzichten I Foto: iStock

Fehleinschätzung der Immobilienpreise

Baujahr, Zustand, Lage – nur einige von vielen Faktoren, die den Wert einer Immobilie bestimmen. Im Auftrag von PlanetHome hat Statista herausgefunden, dass sich Verkäufer oft im Preis verschätzen. Rund 53 Prozent überschätzen den Immobilienwert, nur 14 Prozent liegen richtig. Vor dem Verkauf ist daher eine professionelle Immobilienbewertung ratsam, um finanzielle Verluste zu vermeiden. > weiterlesen

| | |
 
So könnten Schulen auch bei uns aussehen: Die Grillska Highschool in Stockholm I Foto: BAUX

Generalüberholung für die Schule von Morgen: Drees & Sommer macht Bildungsimmobilien fit für die Zukunft

Wenig wird im Spätsommer so heiß diskutiert wie das Thema Schule. Vor allem die vielschichtigen, häufig ungenutzten baulichen Potentiale deutscher Lehranstalten offenbaren großen Handlungsbedarf. Als strategischer Partner für öffentliche Bildungseinrichtungen legt das auf Bauvorhaben und Immobilien spezialisierte Planungs- und Beratungsunternehmen Drees & Sommer offen. > weiterlesen

| | | |