Dr. Thomas Götzen und Carsten Boell | Foto: Interboden Gruppe (klein)

INTERBODEN bringt Apartment-Konzept #behomie an den Markt

Elena Bock
Elena Bock

Textblock #1

Vermarktungsstart der Wohneinheiten im Mixed-Use-Neubau „H27“ im Düsseldorfer Medienhafen

INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG hat im Düsseldorfer Medienhafen mit der Vermarktung der Wohnflächen der Mixed-Use-Immobilie H27 begonnen, die in Kooperation mit Competo Capital Partners GmbH entwickelt wird. Der Startschuss markiert zugleich die Premiere für das von INTERBODEN entwickelte Wohnkonzept #behomie.

Die eingetragene Marke steht für möblierte Apartments mit einem modernen und digital unterstützten Service-Konzept, das sich sowohl an ansässige Unternehmen und deren Projektmitarbeiter sowie Personen richtet, die ein möbliertes und komfortables Zuhause für eine Dauer ab sechs Monaten suchen. Den Vermarktungsstart der ersten #behomie-Apartments feierte der Projektentwickler INTERBODEN mit einem exklusiven Barista Frühstück mit Projektpartnern, potenziellen Mietern und Pressevertretern. „Für uns ist das ein besonderer Tag, denn mit #behomie bringen wir nicht nur möblierte Wohnungen an den Markt, sondern erschaffen eine ganz neue, möblierte und digitale Wohnwelt. Mit einer Vielzahl an jungen, dynamischen sowie etablierten Unternehmen stellt der Medienhafen Düsseldorf einen optimalen Standort für unsere ersten Apartments dar“, sagte Carsten Boell, Leiter Kaufmännische Projektentwicklung bei INTERBODEN Innovative Gewerbewelten „Wir können uns einen Roll-out an weiteren, passenden Standorten gut vorstellen.“

Apartment H27 Detail Schlafsofa | Foto: Interboden Gruppe, BelForm

Auch stilvolles Interior gehört zum Konzept von #behomie | Foto: Interboden Gruppe, BelForm

Textblock #2

Die Zielgruppe von #behomie setzt sich unter anderem aus Personen mit persönlicher und beruflicher Neuorientierung, Dauerpendlern sowie Unternehmen, die ihren Mitarbeitern qualitativen Zugriff auf hochwertigen, möblierten Wohnraum anbieten wollen, zusammen. Insbesondere Düsseldorf, die Stadt mit der bundesweit höchsten Pendlerrate, gilt als Sammelplatz dieser dynamischen Zielgruppe. Es herrscht ein entsprechend hoher Bedarf an temporären Wohnkonzepten, dem INTERBODEN mit 26 m² bis 70 m² großen Einheiten nachkommt. Ganz nach dem #behomie-Prinzip steht bei den Wohnapartments der Wohlfühlfaktor im Fokus: Highlights sind die 120 m² große Gemeinschafts-Wohnlounge im Erdgeschoss, Loggien an den Wohnungen sowie ein integriertes Smart Home System. Dadurch werden die hohen Komfortstandards des #behomie Wohnmodells in allen Aspekten erfüllt.

Durch eine Zusammenarbeit mit BelForm, einem Experten für temporäre und möblierte Wohnformen, verfügen die Apartments über eine Innenraumausstattung, die auf die Bedürfnisse der mobilen Zielgruppen zugeschnitten ist. So kommen bei #behomie nur exklusiv ausgewählte Möbel zum Einsatz, die maßgeschneidert angefertigt werden. Vom neuen Wohngefühl im Medienhafen durften sich die Gäste bei der Veranstaltung selbst überzeugen: INTERBODEN lud die Gäste zur Besichtigung eines fertig ausgestatteten Muster-Apartments ein. „Es ist vor allem die Kombination von Flexibilität mit umfassenden Services und ansprechendem Design, die ein schnelles Einleben in der Landeshauptstadt ermöglichen", hob Boell hervor. „Es ist spannend, dieses zukunftsweisende Modell im H27 nun endlich zum Leben zu erwecken.“

Zitat mit Autobahn-Logo

"#behomie steht für Funktionalität und Lebensqualität auf hohem Niveau“ - Carsten Boell, Leiter kaufmännische Projektentwicklung INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG

Textblock #2

Das H27 im Düsseldorfer Medienhafen stellt ein innovatives Gebäudekonzept nach dem Mixed-Use-Prinzip dar, bei dem sich die insgesamt 7.000 m² Geschossfläche in mehrere Nutzungssparten aufgliedern: Neben den 1.700 m² für die Apartments stehen 4.300 m² Fläche für Büronutzungen zur Verfügung, die unter anderem von den verantwortlichen Architekten des Gebäudes, HPP Architekten aus Düsseldorf, als neues Headquarter genutzt werden. Die exklusive, über 1.000 m² große Gastronomiefläche im Erdgeschoss hat sich der szenekundige Gastronomieunternehmer Walid El Sheikh als Mieter gesichert.

| | | | | | | | | | | | |

Mehr entdecken

Thomas Struth – Guggenheim Museum Bilbao

The Guggenheim Museum Bilbao is presenting the exhibition entitled Thomas Struth , a complete journey through five decades of one of the most influential European post-war photographers, whose evolution as an artist has been marked by social concerns. > weiterlesen

Nichts ist so cool wie der eigene Pool

Viele Hausbesitzer träumen von einem eigenen Pool im Garten. Viele Varianten lassen sich zu vergleichsweise erschwinglichen Kosten realisieren. Es empfiehlt sich allerdings, mit Fachfirmen zusammenzuarbeiten, um teure Fehler zu vermeiden. > weiterlesen