Jeder einzelne Artikel der Way-Serie trägt zur Reinigung der Ozeane bei und sorgt für eine nachhaltigere Zukunft I Foto: ferm Living

292 Flaschen, 1 Teppich

Stefanie Walker-Behrens
Stefanie Walker-Behrens

Textblock #1

Die dänische Designmarke ferm LIVING hat sich zum Ziel gesetzt, jedes Jahr nachhaltiger zu produzieren. Mit der Vorstellung der Way-Serie wurde nun der nächste Schritt gemacht. Eine Designlinie aus hochrecycelten Kunststofffaschen und recyceltem Polyester, die den Kunststoffabfall nachhaltig reduziert.

Als eine der großen Designmarken in Skandinavien versteht ferm LIVING seine soziale Verantwortung gegenüber Menschen und Welt und hat im Laufe der Jahre immer mehr nachhaltige Kollektionen auf den Markt gebracht. Die Marke lancierte 2008 erstmals eine Kollektion von Bio-Geschirrtüchern, und mit der Einführung der Way-Serie in diesem Jahr will ferm LIVING den Kunststoffabfall mit bis zu 270.000 Kunststoffflaschen innerhalb eines Jahres* deutlich reduzieren.

„Unsere Philosophie ist es, immer besser zu sein als im Vorjahr. Das gilt für unsere Entwürfe, unsere Mitarbeiter und die Umwelt,“ erklärt Gründungspartnerin und Creative Director Trine Andersen. Ferm LIVING geht es bei nachhaltigem Design darum, der eigenen Designsprache treu zu bleiben, ohne Kompromisse bei Form und Funktion und dabei Müll zu reduzieren.

Die Way-Serie für Indoor und Outdoor | Fotos: ferm Living

Textblock #1

„Als wir die Way-Serie kreierten, ließen wir uns vom maritimen Universum inspirieren: weich vs. rau, hartes Weiß im Kontrast zu dunklem Blau, was uns an einen schönen Tag auf See erinnert“, schwärmt Trine Andersen.

Die Way-Serie präsentiert eine langlebige Designlinie, die sowohl Indoor als auch Outdoor eingesetzt werden kann. Sie besteht aus einem Teppich, einem Läufer, einer Matte und einem Kissen. Die Kollektion besticht durch ihren klassischen Look mit einem Twist, der durch die Asymmetrie der Fransen entlang zweier Seiten entsteht.

Alle Kollektionsteile sind aus recyceltem Polyester gewebt, dem durch die spezielle Art der Verarbeitung eine angenehme Haptik verliehen wird und sich genauso schön anfühlt, wie jeder andere Teppich.

www.fermliving.de

| | | |

Mehr entdecken

Changi Airport Singpur – Eine tropische Oase an Terminal 3

Singapur - ein Reiseziel, das tropische Naturschauspiele mit futuristischer Architektur und der Lebendigkeit einer modernen Business-Metropole verbindet. Das Großprojekt „Jewel“ im Changi Airport ermöglicht Reisenden seit diesem Jahr einen einmaligen Einblick in den besonderen Charakter des singapurischen Stadtbilds - und das noch bevor man den Flughafen überhaupt verlassen hat! > weiterlesen

Bildungsimmobilien aus Stoff

Zwei außergewöhnliche Campusprojektee in NRW sind fertiggestellt. Die vom Düsseldorfer Architekturbüro Slapa Oberholz Pszczulny (sop architekten) realisierten Gebäude stehen für eine offene, transparente Architektur, die die Lerninhalte der Standorte nach außen transportiert. > weiterlesen